Die Projektwoche des Gottfried-Wilhelm-Leibniz Gymnasiums, die vom 16.09. bis zum 19.09.2019 ging, ist immer ein schönes Ereignis im Schuljahr, da alle Schüler und Schülerinnen der verschiedenen Klassenstufen gemeinsam etwas unternehmen. Die Projektwoche der Klassenstufe 7 drehte sich um die Themen „Zusammenhalt“, „Anderen Helfen“ und „Mobbing/ Streitigkeiten“. Am Montag hörten die Schüler und Schülerinnen von Frau Reschwamm, einer Polizeihauptmeisterin, einen Vortrag über die Gefahren bei Ladendiebstählen, Mobbing im Alltag und ihrer Polizeiarbeit. Sie durften auch Bekanntschaft mit der schweren Polizeiausrüstung und den Hilfsmitteln für eine Festnahme machen. Frau Reschwamm zeigte den Schüler und Schülerinnen auch ihr Einsatzfahrzeug und mehrere Filme über Mobbing.

Dienstmorgen trafen sich die Siebtklässler bei der Freiwilligen Feuerwehr in Leinefelde und Herr Bauer und seine Kameraden erzählten ihnen etwas über Feuerwehreinsätze, die Ausrüstung und die Feuerwehrfahrzeuge. Am Ende zeigten die Feuerwehrleute noch, wie man einen Fettbrand in der Pfanne richtig löscht.

Am Mittwoch waren die einzelnen Klassen alleine und gingen kegeln, spielten sportliche Gemeinschaftsspiele und diskutierten über Themen wie Mobbing, Diebstähle oder Streitigkeiten in der Schule.

Der Donnerstag begann mit einem Vortrag über Äthiopien von Frau Salzmann, die dort mehrere Monate gelebt hat. Danach teilten sich die Klassen auf und erfuhren von Herrn Köhler die Grundlagen der Ersten-Hilfe. Sie bekamen auch einen Einblick in den Rettungswagen. Zum Abschluss hörten die Schüler und Schülerinnen von Herrn Kordl einen Vortrag über Krankheiten in Afrika, denn er half dort fünf Monate in einem Gesundheits-Camp und rettete viele Menschenleben.

Somit ging die Projektwoche zuende. Alle Schüler und Schülerinnen hatten viel Spaß an den vielen Projekten und freuen sich schon aufs nächste Jahr.

Im Namen aller Schüler bedanken wir uns bei allen Referenten und Verantwortlichen der Polizei, Feuerwehr, DRK, Frau Salzmann und Lehrern, die dazu beigetragen haben, dass diese Woche ein schönes Erlebnis geworden ist.

Text: Martha Schneegans (7a) & Ida Albrecht (7a)    Bild: M. Wilimzig

Wir wollen einander helfen!