…bedeutete es für uns, die Klasse 10c. Fünf Tage lang begaben wir uns auf eine abenteuerliche Reise nach Berlin. Mit Herrn Pfeuffer und Frau Wloch im Schlepptau erlebten wir eine unvergessliche Klassenfahrt, von der wir noch lange etwas zu erzählen haben werden.

Montag, 24.06.2019 – Berlin, Tag 1

Um 8:45Uhr hieß es für uns: „Treffpunkt am Leinefelder Bahnhof“. Mit dem Zug fuhren wir insgesamt drei Stunden, unter anderem über Sangerhausen und Magdeburg. Nach unserer Ankunft und dem Check-in im Hotel, durften wir uns einer unfassbar interessanten Stadtführung durch das jüdische Berlin unterziehen. Nachfolgend teilten wir uns in kleine Gruppen auf und machten uns selbstständig. Einige gingen auf Entdeckungsreise durch Berlin, die anderen gaben ihr Vermögen aus.

Dienstag, 25.06.2019 – Berlin, Tag 2

Heute stand das Museum Körperwelten auf dem Programm. Das Museum ist kein gewöhnliches Museum, denn es ist dafür bekannt die Leichen von verstorbenen Menschen zu bearbeiten und auszustellen. Eine gute Mischung aus interessant und makaber.

Anschließend besuchten ein paar von uns in Begleitung von Herrn Pfeuffer und Frau Wloch den Berliner Fernsehturm und/oder genossen das Großstadtleben. Zur höchst notwendigen Abkühlung beschlossen einige den restlichen Abend am Badesee, bei 30°C und akustischer Musik ausklingen zu lassen.

Mittwoch, 26.06.2019 – Berlin, Tag 3

Das Warten hatte ein Ende. Heute durften wir endlich das Reichstagsgebäude und den Bundestag besuchen. Nach einer leckeren Stärkung in der Kantine des Paul-Löbe-Hauses stand uns nun die Plenarsitzung zuvor. Etwa eine Stunde hatten wir die Ehre an einer Bundestagsdebatte teilzunehmen. Im Anschluss empfing uns die SPD-Abgeordnete Frau Kaiser. Mit ihrer sympathischen Art und Weise stellte sie sich unseren Fragen und beantwortete sie mit einem Lächeln. Ein Besuch auf der Kuppel durfte im Nachhinein natürlich nicht fehlen.

Donnerstag, 27.06.2019 – Berlin Tag 4

Donnerstag war das Pergamonmuseum an der Reihe. Mit ihrer mitreißenden Art faszinierten uns Juliane und Christine für die Keilschrift und die Geschichte der Islamischen Kunst. Gemeinsam schlenderten wir durch überwältigende Mengen an klassischen Skulpturen, beeindruckenden Bauten und farbenfrohen Wandteppichen.

Freitag, 28.06 – Berlin, Tag 5

Die Klassenfahrt neigte sich nun dem Ende. „Frühstücken, Aufräumen, Betten abziehen – Abreise!“ war das heutige Motto. Trauernd packten wir die Koffer und zogen gemeinsam zum Bahnhof um der Heimreise anzutreten. Mit jeder Menge schöner Erinnerungen kamen wir zurück und wurden freudestrahlend von unseren Familien empfangen. Somit endete eine unvergessliche Klassenfahrt.

Text & Fotos: Kieu Minh Trang Lucia Pham

„Janz Berlin is eene Wolke!“..